Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 3. März 2015

Ja Federn und Vögel kann man nicht festhalten, dich konnte Ich auch Nie festhalten

Die Feder


Du erinnerst mich an eine Feder
die ich fand
Sie flog tagelang
und irgendwann landete sie
Sie bewegte sich nicht mehr
von alleine fort,
weil sie tot war
Ich kam vorbei und sah Dich/Sie
da sitzen/liegen hob Dich/Sie auf
brachte Dich ins Bett nach Haus
In meinen Armen fingst
Du wieder an zu fliegen
Ich ließ Dich wieder los
bis zum nächsten Absturz kleine Feder mein.

© AnneEulia
Kommentar veröffentlichen