Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Vergangenheit spielen oft große Rollen im Leben

Ja auch los lassen will gelernt sein.


Manche Menschen können Ihre Vergangenheit nicht los lassen.
Dann verändert man sich so sehr und fängt an zu bocken gegen alles was man so liebt.
Oder man fängt an Depressiv zu werden oder sich zurück zu ziehen.
Andere dagegen gehen raus feiern machen Party geben sich die Kante.
Wenn sich Jemand in den Augen der anderen so sehr verändert und es nicht mal den Leuten in der nächsten Umgebung auffällt ich glaube dann läuft Irgendwas sehr falsch.
Ich weiß aus Erfahrung es kann helfen zu fragen und ehrlich zu fragen was los ist,
ich weiß aber auch das diese Menschen sich manchmal noch mehr zurück ziehen.
Ich wurde gefragt vor etwas über einem Jahr was meine Geschichte ist.
Ich wurde gefragt was hinter dem Tod meines Ex-Verlobten steckt.
Mir wurde die Frage: "Willst Du mir mal erzählen was damals passiert ist ?"
gestellt.
Ja sagte ich hatte einen Riesenbammel davor, aber ich erzählte und Ich erzählte auch das was ich sonst nie da drüber berichtete.
Ich erzählte und Mir wurde das erste mal seit 5 Jahren zugehört.
Es interessierte Jemanden, und ich weiß es war sein Job sich dafür zu interessieren, aber es war nicht sein Job mich das zu Fragen nicht privat über Fb im Chat.
Da war Jemand dem Ich sehr vertraute,
Ich; die keinem Menschen was anvertraut den Sie nicht kennt,
Ich; die keine Nähe zulässt,
Ich;die nie Jemanden hinter Ihre Fassade schauen lässt,
Ich;die alles hasst was nach Psychologen, Pädagogen riecht und aussieht
Ich vertraute einem Sozialpädagogen einen Teil meiner Geschichte an.
Ich die diesen Leuten nichts glaubt und Ihnen auf der Nase rum tanzt.
Ich beantwortete Fragen über mich ich musste da drüber nach denken.
Ich wurde gefragt wie es Mir ging, als Ich Michael Tod in meiner Wohnung fand.
Ich schrieb Ihm ein paar Tage später was ich empfunden hatte über den Fb Chat.
Diese Art dieses Gespräches verletzte mich zutiefst, aber es ließ mich auch Wunden heilen.
Er tat etwas, was noch nie Jemanden in diesen 5 Jahren machte mich Fragen. Es wurde sich immer nur gewundert über mich und wie taff ich mit diesem Tod um ging, ja hinter meine Fassade schaute nicht einer,
er tat es und er tat es um zu erfahren was ich für eine bin,
er schrieb Mir später er mag mich.
Ich weiß er fand mich wohl interessant und wir mochten uns von Anfang an.
Ich weiß es ist eine Begegnung die mir ein Engel schickte, durch diese Begegnungen mit diesem für mich so besonderen Menschen ließ ich einen Toten endlich gehen der seit 5 Jahren nicht gehen konnte.
Dieser Mensch brachte mich in seiner so verzweifelten Wut über mich so sehr zum erstaunen das mir die Tränen kamen die ersten Tränen nach fast 5 Jahren.
Ein ganz besonderer Mensch. Und es war nie sein Job sich solche Sorgen und Gedanken um mich zu machen wie er es Anfang des Jahres um mich tat.
Ich weiß nur eines, egal was andere Menschen über Ihn sagen.
Er hat ein Gespür für andere und auch für seine Umwelt.
Wir waren und sind Freunde, egal wie er es sieht.
Ich weiß das er es anders sieht.
Ich lernte sehr viel durch diese Begegnungen mit dieser so reinen und wunderbaren Seele.

Eure Ann-Kris
Kommentar veröffentlichen