Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 12. September 2013

Der Tod in der Familie

Wer mag kann für Ihn eine Kerze anzünden oder gerne was hinterlassen ich würde mich sehr drüber freuen.



http://www.kerze-anzuenden.de/Kerzen/Michael-Patrick-Thomas-82585.html


Meine Frau !


Ich liebte Sie neun Jahre lang
Sie war immer für mich da und
stand immer hinter mir,
egal was für Scheiße ich gebaut
habe
Ich ging Fremd und schlug Sie
Wir schenkten uns nichts
Wir stritten viel zu oft
und viel zu doll
Mit blauen Flecken und Jochbein-
und Armbrüchen
Sie ließ mich so wie ich bin/war
Ich bedankte mich bei Ihr und
sagte Leb Wohl.

© AnneEulia


Ich weiß das Gedicht ist ziemlich krass,
aber es war mein Leben mit diesem Herrn...
Nicht immer leicht,
aber er war mein Held und Ich seine Prinzessin.
Ich weiß es kann kaum einer verstehen und es schmerzt die Leute sehr die mich mögen die mich damals mochten,
aber auch diese Menschen hatten nie eine Chance zu helfen geschweige denn das Sie was hätten tun können.

Gruß Eure AnneEulia...

Kommentar veröffentlichen